Verein

1985 wurde der “Südoststeirische Verein für Heimatkunde” als Trägerorganisation für die Sammlungen im Tabor gegründet. Seitdem finden sich hier Menschen die zur Geschichte der Region forschen und vermitteln wollen.

Frühjahrswanderung 2014: Bei einem Rundgang durch Feldbach und Mühldorf wurden Ort des Ersten Weltkrieges erkundet. Hier machen wir bei einer der noch bestehenden Eisenbahnbrücke der Verbindung zwischen Lager und Hauptbahnhof Feldbach Station.

Frühjahrswanderung 2014: Bei einem Rundgang durch Feldbach und Mühldorf wurden Ort des Ersten Weltkrieges erkundet. Hier machen wir bei einer der noch bestehenden Eisenbahnbrücke der Verbindung zwischen Lager und Hauptbahnhof Feldbach Station.

Der Verein ist für die inhaltliche Gestaltung des Museums verantwortlich. Der Verein gibt zur Vermittlung der im Museum erarbeiteten Forschungsergebnisse zwei Reihen heraus: Die “Feldbacher Blätter für Heimatkunde” (Zeitschrift; bisher 13 Ausgaben) und die “Schriften aus dem (Heimat.)Museum im Tabor” (Beitragsbände, bisher zwölf Ausgaben).

Für die Mitglieder gibt es jährlich einen Ausflug, die Publikationen sind vergünstigt und der Eintritt ins Museum kostenlos. Die sich über die gesamte Südoststeiermark verteilenden Mitglieder sind herzlich zur Mitwirkung an der Vereinsarbeit eingeladen.

Mitglied werden? Einfach eine eMail an das Vereinsbüro oder beim nächsten Besuch im Museum nach einem Beitrittsformular fragen.